Soziale und kulturelle Aktivitäten

BABILONIA – Italienischkurs in Sizilien bietet ein Programm mit frei zugänglichen, außerschulischen Veranstaltungen an, die in der Kursgebühr inbegriffen sind. Das können Filme, Spiele und Seminare u.ä. sein. Unsere wöchentlichen Seminare decken ein breites Spektrum ab: von italienischer Literatur und Poesie bis zur sizilianischen Geschichte, Politik, Küche etc.

Zusätzlich zu unseren ergänzenden, außerplanmäßigen Veranstaltungen bietet BABILONIA – Italienischkurs in Sizilien auch kostenpflichtige Ausflüge mit Führungen an, normalerweise jedes Wochenende und manchmal auch nachmittags. Im Allgemeinen führen unsere Ausflüge die Kursteilnehmer an Orte, die in den Broschüren der Reisebüros nicht auftauchen. Wir sind dabei flexibel und richten die Programme auch nach den Wünschen unserer Kursteilnehmer aus. So versuchen wir, unsere Kursteilnehmer an die wirklich sehr speziellen Lokalitäten abseits der ausgetretenen Pfade zu bringen – Plätze, die eher die Einheimischen als die Reiseagenturen kennen.

Die Kursteilnehmer können aber natürlich auch an den extern organisierten Ausflügen teilnehmen, die von vielen Reiseagenturen in Taormina angeboten werden. BABILONIA – Italienischkurs in Sizilien bietet auch viele gesellschaftliche Aktivitäten an, wie gemeinsame Abendessen, Theatervorstellungen und Konzerte, die sowohl von der Schule als auch manchmal von den Teilnehmern selbst organisiert werden.
Das Büro von BABILONIA – Italienischkurs in Sizilien ist das Herz der Aktivitäten unserer Schule. Alles was Kursanmeldungen, Unterkünfte, außerschulische Unternehmungen usw. betrifft, wird an diesem zentralen Punkt koordiniert. Zu Beginn deines Italienischkurses in Sizilien (siehe Liste der Kursdaten) erhältst du eine allgemeine Einführung über unsere Sprachschule und Taormina, bei der du auch über besonders interessante Themen und lokale Veranstaltungen informiert wirst. Das Schulbüro gibt auch Tipps zu verschiedenen Ausflügen, Ereignissen und anderen, erwünschten Akitivtäten und stellt Kontaktadressen von Agenturen zur Verfügung.

  • Der Leiter Alessandro Adorno darf stolz auf seine Schule Babilonia sein. Mit zwölf Schülern und Schülerinnen hat er in einem Hotelgarten in Taormina die Sprachschule vor 25 Jahren gestartet. Notabene die erste italienische Sprachschule südlich von Rom. Heute besuchen über 800 Studierende jährlich die Lektionen in seiner Schule. Was mir besonders gefällt, ist der romantische Garten der Schule. Hier finden oft auch Lektionen statt. Obwohl mitten im umtriebigen Taormina gelegen strahlt der Garten wie eine Oase der Ruhe. Hier treffen sich Studierende aus vier Kontinenten. In meiner Klasse waren eine Brasilianerin, eine Japanerin, eine Nordamerikanerin und natürlich einige Europäerinnen. Das Altersspektrum reichte von 20 bis 70 Jahren. Trotz dieser Verschiedenheiten war ihnen eines gemeinsam: Die Liebe zur italienischen Sprache und zur sizilianischen Kultur. Jede der Studierenden hatte ihre genauen Vorstellungen, was und wie sie lernen wollte, die eine mehr Gramatik, die andere mehr Möglichkeiten zum Sprechen und die dritte zum Beispiel bevorzugte einen Frontalunterricht. All diese verschiedenen Ansprüchen und Kulturen unter einen Hut zu bringen, ist ein Kunststück und verlangt Toleranz auf Seiten der Lehrer und Lehrerinnen aber auch auf Seiten der Studierenden. Es gelang Babilonia die verschiedenen Anliegen zu bedienen auch dank verschiedenen Aktivitäten, in den sie die Studierenden ausserhalb der regulären Klassen tiefer in ihre Methodik und ihre Kultur eindringen liess, sei es durch Reisen in Kulturstädte wie Agrigento, gemeinsames Essen sizilianischer Spezialitäten wie etwa Tiramisu und Pasta alla Norma, unterhaltsame Vorträge über Andrea Camilleri und seinen Commisario Montalban sowie Filme dazu oder singen von italienischen Schlagern. Kurzum für mich war der zweiwöchige Kurs nicht nur eine Vertiefung der italienischen Sprache, sondern auch der sizilianischen Kultur. Gret Heer, Switzerland
    Italienisch Lernen alla siciliana
    Gret Heer, Switzerland
  • Nach fast vier Monaten an der gut organisierten Sprachschule Babilonia feiern wir das „Wunder“: Die überaus engagierten Lehrer der Sprachschule haben es geschafft, aus einer Sprachanfängerin wie mir eine Fortgeschrittene zu machen, die sich nun einigermaßen sicher auf Italienisch verständigen kann – und das in knapp 4 Monaten. So habe ich mich vom Niveau A1 auf das fortgeschrittene Niveau B2 weiter entwickelt. Die Lehrer haben dabei jederzeit viel Geduld gezeigt, haben mich immer motiviert , aber auch für gute Stimmung und Unterhaltung gesorgt. Insofern sind aus Lehrern am Ende der vier Monate auch gute Freunde geworden – und der Abschied fiel entsprechend schwer. Ich habe mich an der Schule, aber auch im touristisch geprägten Städtchen Taormina sehr wohl gefühlt – und das ist wichtig, um Lernfortschritte zu erzielen. Neben der hohen Qualität der Lehrer, die wöchentlich wechseln, hat mir auch die Lage der Schule gut gefallen : sie liegt sehr ruhig in einem wunderschönen Garten, mit einem guten Restaurant – so hat man alles beisammen, kann dort gut essen und den Garten nachmittags auch zum Erledigen der Hausaufgaben nutzen. “Lernen” und “Urlauben” lassen sich in Taormina außerordentlich gut verbinden. Ich werde im nächsten Jahr gerne wiederkehren, denn schliesslich möchte ich meine gerade neu erworbenen Sprachkenntnisse nicht verlieren.
    Bettina Schmidt
    Bettina Schmidt, Deutschland
    Bettina Schmidt, Deutschland
  • Peppe steckt voller Wissen, wie ein Lexikon, und weiß auf alle Fragen eine Antwort. Seine Erklärungen sind voller Enthusiasmus und nie abgedroschen.
    Peppe steckt voller Wissen…
    Yvonne Clerico
  • Die Tour war fantastisch. Der Ausflug in die nahe gelegenen Berge war sehr schön. Peppe ist sehr nett. Der Ätna und Rocca di Novara waren eine wundervolle Überraschung!
    Die Tour war fantastisch
    Rita McCarthy
  • Eine riesengroße Auswahl an Aktivitäten, die keinen Wunsch übrig lassen.
    Eine riesengroße Auswahl an Aktivitäten
    Elizabeth McCardie
  • Peppe ist immer bestens informiert und auf dem neuesten Stand.
    Peppe ist immer bestens informiert
    Jodie Lunn
  • Das Programm war unglaublich abwechslungsreich.
    Das Programm
    Doris Hofbauer
  • Viele verschiedene Aktivitäten! Mir hat die Filmvorführung mit den interessanten Kommentaren von Peppe gut gefallen (auch für Anfänger einfach).
    Viele verschiedene Aktivitäten!
    Illya Szilak
  • Peppe ist sehr sympathisch und zuvorkommend. Ein guter Organisator!
    Peppe ist sehr sympathisch
    Efreen Won
  • Ich wollte Sizilien kennenlernen, und für mich war es sehr hilfreich, nicht alles selbst organisieren zu müssen.
    Ich wollte Sizilien kennenlernen
    Adrienne Trudeau
  • Babilonia das ist weit mehr als nur Italienisch lernen; es ist eine einzigartige Erfahrung, eine unvergessliche Erinnerung.
    Eine unvergessliche Erinnerung
    Regi Carrasco (Spanien, Semi-Standard Italienischkurs, Sommer 2014)
  • Ich habe schon auf der ganzen Welt Sprachen gelernt (Spanisch und Italienisch) und meiner Meinung nach ist niemand besser als ihr.
    Ich habe schon auf der ganzen Welt Sprachen gelernt…
    Lisa Cherivtch (USA, 02.07.-11.07.2014)